crossing mind gewinnt bei IT-Sicherheitspreis

Unser Kunde crossing mind aus Lenggries gewinnt in der Kategorie “Datensicherung” den 1. Platz beim ersten deutschen IT-Sicherheitspreis für kleine und mittlere Unternehmen.

aobis_1354213240-dt_it-sicherheitspreis_kmu_29112012_jmai_0350_mi4

Darmstadt, 29.11.2012. Vor etwa 160 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik wurde am
gestrigen Donnerstag, 29. November 2012 in der IHK Darmstadt der erste „Deutsche IT-Sicherheitspreis für
kleine und mittlere Unternehmen“ verliehen.

Der mit insgesamt 5.000 Euro dotierte Preis wurde vom Center for Advanced Security Research Darmstadt
(CASED) mit Unterstützung der im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie eingerichteten Task
Force „IT-Sicherheit in der Wirtschaft“ erstmalig ausgeschrieben und vergeben.

Ausgezeichnet wurden kleine und mittlere Unternehmen für vorbildliche und praxisnahe Lösungen im Bereich
der organisatorischen IT-Sicherheit. Eine Jury aus Vertretern von Wirtschaft und Verwaltung wählte die vier
besten anwendungsnahen Konzepte und Lösungen aus den Bereichen Notfallmanagement, Datensicherung,
Awareness und Mitarbeitersensibilisierung sowie sichere Netzadministration.

Neben drei weiteren Unternehmen aus dem gesamten Bundesgebiet wurde crossing mind, die innovative
Eventagentur aus Lenggries und Tegernsee, für ihre vorbildlichen Aktivitäten im Bereich IT-Security,
insbesondere für das herausragende Datensicherungskonzept, ausgezeichnet. In Kooperation mit dem langjährigen IT-Partner aobis aus Rottach-Egern wurde das Konzept erarbeitet und wird seit Februar dieses Jahres eingesetzt. Fabio Hoffmann von aobis, dessen IT-Systemhaus es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Herausforderungen in Sachen IT seiner Kunden möglichst einfach und praxisnah zu lösen, freut sich besonders, dass der langjährige Kunde crossing mind, mit der gemeinsam erarbeiteten Lösung, die Jury überzeugen konnte.

Der Innovationsmarktführer aus Lenggries und Tegernsee im Bereich Rahmenprogramm, Trainings und
Incentives macht seit einiger Zeit mit innovativen Veranstaltungsideen von sich reden und beweist auch mit
dieser Auszeichnung, dass im Unternehmen auch „über den Tellerrand“ geblickt wird, „die ganzheitliche und
nachhaltige Entwicklung ist ganz einfach Teil unserer Firmenphilosophie“, so Ralf Schönberger, der Inhaber der
Eventagentur crossing mind.

„Die Lösungen der Preisträger zeigen: IT-Sicherheit in kleinen und mittleren Unternehmen muss nicht
kompliziert und teuer sein. Selbst mit überschaubarem Aufwand lassen sich große Sicherheitseffekte erzielen“,
sagt Prof. Dr. Michael Waidner, Direktor von CASED.

Weitere Informationen:

Hintergrundinformationen zum Konzept erhalten Sie direkt von Ralf Schönberger oder Fabio Hoffmann von der
aobis GmbH.

Informationen zum IT-Sicherheitspreis finden Sie auf www.cased.de

Bildnachweis:
© juergenmai.com

Auf dem Bild von links nach rechts:
Ministerialdirigentin Bärbel Vogel-Middeldord (BMWi), Moderator Jörg Schieb (WDR), Ralf Schönberger
(crossing mind), Fabio Hoffmann (aobis GmbH), Prof. Dr. Michael Waidner, Direktor von CASED